La ou la route s'arrete, commence le temps du bonheur

Pain-de-Sucre liegt am Rand des Nationalparks du Queyras, knapp außerhalb Guillestres.

Die ursprüngliche Ruine aus dem Jahre 1647 wurde zu einem luxuriösen Chalet umgebaut, das aus 2 Appartements besteht. Unten, hinter der Gite, befindet sich ein kleines, gemütliches Gelände für maximal 6 Zelte.

Das Haus liegt ganz freistehend auf einem Plateau, das in waldiges Gelände übergeht. Von da aus hat man  eine sehr schöne Aussicht auf die umgebenden Berge (Les Écrins und die  Queyras). Am Rande des Geländes fließt, 125 m tiefer, der Fluss die Guil, durch eine imponierende Schlucht.

Pain-de-Sucre ist eine gute Ausgangsbasis für zahllose sportliche und kulturelle Aktivitäten, sowohl im Sommer wie im Winter.

 

GENIESSEN

Hier können Sie rund um das Haus das ganze Jahr von die schöne Natur genießen.
Mach dir keine Sorgen, wenn Sie in der Stille 
aus dem Berg einen Schrei hôren von ein Murmeltier oder Steinadler.
Von Mücken, werden Sie hier nicht gehänselt.
Die heißen und trockenen Sommern (durchschnittlich mehr als 300 Tage Sonne) sind ideal für alle Arten von Outdoor-Sportarten.

Die Region ist ein Mekka für Liebhaber von Skifahren, Surfen, Rafting, Kanu, Mountainbiking, Gleitschirmfliegen, Fallschirmspringen, (floating) fliegen, Drachenfliegen, Wandern, Klettern, Golf und Tennis auf jeder Ebene.

Info

Für nähere Informationen ûber der Gîte oder das Chalet wenden Sie sich bitte an Mieke de Moor und Peter van Stipdonk.

Tel. +33 9 72 46 21 24
Email: info@pain-de-sucre.com

Für nähere Informationen ûber der Jurte und die Mahlzeiten wenden Sie sich bitte an Didi van Stipdonk
tel: +33 687 892 948
mail: didi@pain-de-sucre.com

Web: http://www.pain-de-sucre.com  Email: info@remove-this.pain-de-sucre.com